Download, Installation und Konfiguration von Ruby 4

Erstellt von Frithjof Wed, 28 Feb 2007 17:59:00 GMT

Download der Programmiersprache Ruby

Du findest sie auf der Seite http://www.ruby-lang.org/de.
  • Klicke dort auf den Bereich Download Ruby.
  • Dann weiter im Bereich Ruby unter Windows klicke auf Ruby 1.8.5 One-Click-Installer. Die Versionsnummer 1.8.5 kann sich ändern, d.h. die Nummer muss nicht genauso lauten, wenn du die Seite besuchst. Auf jeden Fall solltest du aber den One-Click-Installer herunterladen – frag am besten Mama falls du dir nicht sicher bist. du kannst hier entweder mit der linken Maustaste klicken und dann im nächsten Dialog angeben, wo das Programm gespeichert werden soll. Oder du klickst gleich mit der rechten Maustaste und wählst aus dem Kontextmenü den Eintrag Ziel speichern unter… aus. Als Ort zum Speichern gibst du das Verzeichnis c:\software an.

Überprüfe, ob es geklappt hat. Nun müsste im Verzeichnis c:\software eine Datei mit Namen ruby185-21.exe liegen:

Wichtig: Falls der Name der Datei bei dir nicht exakt die Endung .exe hat, ist die Anzeige der Dateiendungen bei dir wohl abgeschaltet (ist die Standardeinstellung bei Windows). Schalte die Anzeige der Dateiendungen ein, indem du im Menü des Explorers auswählst Extras => Ordneroptionen… und auf der Registerkarte Ansicht das Häkchen bei Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden herausnimmst.

Überprüfe dann nochmal, ob die gedownloadete Datei korrekt mit Endung angezeigt wird. In der Datei ruby185-21.exe schlummert nun bereits die Programmiersprache Ruby, die wir gleich zum Leben erwecken werden.

Ruby installieren

Klicke doppelt auf die heruntergeladene Datei c:\software\ruby185-21.exe
  1. Es startet der Setup Wizard, der dich durch die Installation führt.

  2. Nach folgenden Klicks: Next, I agree gelangst du zum Dialog Choose Components. Mache dort überall ein Häkchen. Insbesondere bei European Keyboard, falls du eine deutsche Tastatur verwendest.

  3. Nach weiter mit Next müsste die Seite mit der Überschrift Choose Install Location erscheinen.

    Gib dort im Feld Destination Folder folgendes ein: c:\sprachen\ruby (wie gesagt, es ist das Verzeichnis, das du zuvor angelegt hast) und dann Klicke auf Next und dann auf Install.
  4. Abwarten, bis die Installation komplett durchgelaufen ist und dann nochmal auf Next und Finish.

Ruby testen und vielleicht konfigurieren

Nach erfolgreicher Installation testen wir zunächst, ob Ruby schon funktioniert. Mache dazu bitte folgendes.

  1. Klicke auf Start und dann auf Ausführen.
  2. Gib cmd im Feld Öffnen ein.

  3. Klicke auf OK – es öffnet sich ein schwarzes Fenster – das ist die Eingabeaufforderung, auch genannt DOS-Fenster (oder DOS-Box) oder Kommandozeile. In einer Zeile blinkt der Cursor und davor steht das Verzeichnis, in dem wir uns gerade im DOS-Fenster befinden. Das nennt man das sogenannte Prompt.
Tippe nun folgendes an der Kommandozeile (am Prompt) ein:

C:\>ruby -v

und nachdem du auf die Entertaste gedrückt hast sollte folgendes als Antwort von Ruby erscheinen:

C:\>ruby -v
ruby 1.8.5 (2006-08-25) [i386-mswin32]

Wow, cool, herzlichen Glückwunsch! Du hast alles prima gemacht und Ruby funktioniert auf deinem System.

Es kann aber sein, du siehst folgende Fehlermeldung:

Der Befehl "ruby" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.

Sei nicht traurig, das kriegen wir! Angenommen du hast wie besprochen Ruby in c:\sprachen\ruby installiert, dann gib folgendes an der Kommandozeile ein (anderfalls passe den Pfad auf den Ort an wo du Ruby installiert hast):

C:\>c:\sprachen\ruby\bin\ruby -v

Wenn du nun die Anwort von Ruby bekommst:

C:\>c:\sprachen\ruby\bin\ruby -v
ruby 1.8.5 (2006-08-25) [i386-mswin32]

dann ist Ruby richtig installiert, aber etwas ist beim Einrichten der Umgebungsvariable schief gelaufen. Folge daher bitte noch der Anleitung auf der Seite Umgebungsvariable für Ruby einrichten und teste anschließend nochmals mit obigen Befehlen und komme wieder hierher zurück.

Wenn du die Umgebungsvariable eingerichtet hast, aber trotzdem immer noch dieselbe Fehlermeldung bekommst und auch Mama nicht weiter weiß, dann hänge einen Kommentar an diese Seite unten an oder schicke mir eine Email.

So, wenn Ruby nun auf deinem System funktioniert, kannst du zum nächsten Artikel gehen. Dort beschreibe ich, wie wir uns eine Software zum Schreiben unserer Rubyprogramme installieren. Und danach geht’s dann wirklich los mit Ruby – versprochen!